DZVhÄ-Kongress erstmals mit veterinärmedizinischen Themen

DZVhÄ-Kongress erstmals mit veterinärmedizinischen Themen

Deutscher Ärztekongress für Homöopathie, 12.-15. Mai 2021 – Präsenz & Online

Berlin, 07. Januar 2021 Erstmals wird auf dem jährlich stattfindenden Kongress des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) auch ein Themenstrang Veterinärmedizin eingefügt. Dieser wird gemeinsam gestaltet von der AG VetMed des DZVhÄ, der Österreichischen Gesellschaft für Veterinärmedizinische Homöopathie (ÖGVH) und der camvet.ch – der Vereinigung für Komplementär- und Alternativmedizin. Die Vorträge aus der Klein- und Großtierpraxis finden an dem Kongress-Freitag und Samstag statt. ATF-Stunden sind beantragt, sowohl für das Präsenz- als auch für das Onlineprogramm.

Homöopathie in der Integrativen Medizin ist das Thema des Ärztekongresses für Homöopathie 2021 des DZVhÄ. Die Integrative Medizin entwickelt sich zu einem festen Bestandteil der modernen Medizin. Es entstehen unter diesem Begriff Institute an Hochschulen, Referate in Ministerien oder Zusammenschlüsse von Kliniken. Auch medizinische Lehrbücher, wie das von Prof. Michael Frass – Referent dieses Kongresses – erobern den Markt.  „Wir möchten das vorurteilsfreie Zusammenwirken von konventioneller Medizin, Homöopathie und weiterer Komplementärmedizin fördern“, sagt Michaela Geiger, Vorsitzende des DZVhÄ. „Bei dem Kongress in der Weimarhalle wird der aktuelle Stand von Diagnostik und Therapie bei bestimmten Erkrankungen und das entsprechende homöopathische Behandlungskonzept vorgestellt.“ Die Integrative Medizin wird als ein Miteinander von konventioneller und komplementärer Medizin definiert. Der Patient wird mit dem für ihn sinnvollsten aus der Medizin behandelt – deutlich wird, wie gut sich die Methoden zum Wohle des Patienten ergänzen.

Rund 50 Referenten*innen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland berichten über Therapiemöglichkeiten der Integrativen Medizin / Homöopathie aus Klinik und Praxis und mit einem eigenen Themenstrang auch aus der Veterinärmedizin. Sei es HNO, Pädiatrie, Onkologie oder Gynäkologie, beim Deutschen Ärztekongress für Homöopathie gibt es Vorträge oder Seminare aus so gut wie jedem medizinischen Fachgebiet.

Der Kongress findet in Weimar statt, jedoch corona-bedingt mit nur einer begrenzten Teilnehmerzahl. Um vielen an der Homöopathie / Integrierten Medizin interessierten Therapeuten die Teilnahme zu ermöglichen, wird der Kongress auch online angeboten. CME Punkte sind bei der Ärztekammer Thüringen beantragt, für das Homöopathie-Diplom werden bis zu 20 Punkte vergeben.

Der jährlich stattfindende Ärztekongress für Homöopathie des DZVhÄ ist Höhepunkt der Homöopathie-Fortbildung und Treffpunkt aller, die sich mit dem Thema Homöopathie beschäftigen. Rund 600 Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete, Tiermediziner*innen und Pharmazeut*innen treffen auf dem Kongress auf Verlage, Hersteller, Softwareanbieter und Praxiseinrichter. Alle Informationen zu Referent*innen, Themen und zur Teilnahme an diesem Kongress in Corona-Zeiten finden Sie auf https://2021.homoeopathie-kongress.de/ Zur Anmeldung.

Foto: Dr. med. vet. Brigitte Hentschel, Organisatorin des veterinärmedizinschen Themenstrangs